Saalfelden Leogang.
Die kontrastreichste Urlaubsregion der Alpen!

Zwischen schroffen Kalkriesen und sanften Grasbergen, zwischen Ländlichkeit und Urbanität, zwischen Tradition und Innovation: die einzigartige Kombination aus der Urlaubsstadt Saalfelden und dem Urlaubsdorf Leogang bietet Anspannung und Entspannung der besonderen Art:

Pano_pinzgau_color

Im Sommer gehört das Terrain vor allem den Radfahrern und Wanderern. 400 Kilometer Wanderwege warten auf die Gäste, die gerne zu Fuß die naturromantische Landschaft um die Leoganger Steinberge und das Steinerne Meer erkunden. Um gerade für Familien mit Kindern das Wandern interessanter zu machen, wurden mehrere Themenwanderwege gestaltet. Für Touristen, die die Region lieber auf dem Sattel entdecken, bietet Saalfelden Leogang insgesamt 480 Kilometer Talradwege und 720 Kilometer Mountainbike-Strecken in allen Schwierigkeitsgraden und verspricht so ein grenzenloses Biker-Vergnügen. Der Bikepark in Leogang gehört mittlerweile zu den beliebtesten seiner Art in ganz Europa und ist seit mehreren Jahren einer der Austragungsorte den UCI Mountain Bike World Cup, dem einzigen Mountain Bike Weltcup in Österreich. Im Jahr 2012 stellte sich Saalfelden Leogang einer ganz besonderen Herausforderung: Die UCI Mountain Bike & Trials World Championships 2012, der größten Mountainbike Veranstaltung der Welt.

Doch Saalfelden Leogang bietet seine sportbegeisterten Gästen noch mehr. Die beiden 18-Loch Golfplätze Brandlhof und Urslautal erfüllen alle Anforderungen, die Golf Fans an klassische Championship Plätze stellen. Wer noch mehr Abwechslung möchte, findet in nur 70 Kilometern Umkreis insgesamt 15 landschaftlich ansprechende und anspruchsvolle Golfplätze. Abkühlung bieten in der Sommerhitze der Moorsee am Ritzensee, sowie die Erlebnis- und Sportschwimmbäder in Saalfelden und Leogang. Wer die Leoganger Steinberge und das Steinerne Meer hautnah erleben möchte, kann sich bei mehr als 500 Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden austoben – vom Sportklettern, über das Alpine Klettern, bis hin zu Klettersteigen und Kletterhallen als Alternative. Hier bleiben für einen ungetrübten Kraxelspaß keine Wünsche offen. Neu eröffnet wurde im Sommer 2012 die Kletterhalle „felsenfest“ in Saalfelden mit einer gesamten Fläche von 1640 m².